Liberaler Montag im Zeichen der Religionspolitik

9. April 2015
Sven Speer ist Gründer und Vorsitzender des Vereins Forum Offene Religionspolitik und wird am 20. April zum Gespräch zur Verfügung stehen. Foto: Arik Platzek
Anzeige

Wolfenbüttel. Die angebliche Islamisierung des Abendlandes treibe noch immer Menschen auf die Straße, Kopftücher in Schulen würden das Bundesverfassungsgericht beschäftigen und die Frage, wie sehr Staat und Kirche voneinander getrennt sein müssen, beschäftige nicht nur wegen des Tanzverbotes am Karfreitag immer wieder Politik, Gesellschaft und Presse.


Anzeige

Um über diese Themen zu sprechen, hat der FDP-Kreisverband einen Experten in Sachen Religionspolitik eingeladen. Sven Speer leitet den Landesfachausschuss Religionspolitik der FDP Niedersachsen und wird am Montag, 20. April 2015, ab 19.30 Uhr, in der FDP-Geschäftsstelle, Albert-Schweitzer-Allee 3 in Wolfenbüttel, allen Interessierten zum Gespräch zur Verfügung stehen. Im Rahmen des Liberalen Montags, einem Treffen in lockerer Runde, das auch Nicht-Mitgliedern offen steht, wird Speer über liberale Positionen zur Religionspolitik aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sprechen.

Sven Speer ist Gründer und Vorsitzender des Vereins Forum Offene Religionspolitik. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter für Integration und Islam im Büro eines Bundestagsabgeordneten, war an der Universität Münster im Exzellenzcluster Religion und Politik tätig und hat auf internationalen Bühnen zum Thema religiöse Vielfalt und Toleranz gesprochen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006