Land fördert den Stadtumbau im Landkreis Wolfenbüttel

17. März 2017
Der SPD-Landtagsabgeordnete Marcus Bosse. Foto: SPD
Wolfenbüttel. Auf Nachfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Marcus Bosse im Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung wurde mitgeteilt, dass drei Projekte im Landkreis Wolfenbüttel eine Finanzhilfe von insgesamt 1,722 Millionen Euro erhalten.

Anzeige

Auf Nachfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Marcus Bosse im für Städtebauförderung und Stadterneuerung zuständigen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung wurde mitgeteilt, dass aus dem Niedersächsischen Landesprogramm 2017 zur Förderung städtebaulicher Erneuerungsmaßnahmen drei Projekte im Landkreis Wolfenbüttel eine Finanzhilfe von insgesamt 1,722 Millionen Euro erhalten.

Die Hilfe erfolgt aus dem Niedersächsischen Landesprogramm 2017 zur Förderung städtebaulicher Erneuerungsmaßnahmen. Aus dem Programm „Kleinere Städte und Gemeinden“ erhält die Samtgemeinde Elm-Asse 522.000 Euro für die Umgestaltung des Marktplatzes in Schöppenstedt, die Stadt Hornburg erhält aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ 200.000 Euro für den Innenbereich des Stadtkernes und die Stadt Wolfenbüttel erhält 1.000.000 Euro für die Sanierung des Innenstadtbereiches Dammfeste und Freiheit aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren. „Das Land setzt mit diesen städtebaulichen Förderungen genau an den richtigen Stellen an. Eine für die Bürgerinnen und Bürger attraktive Stadt beginnt beim baulichen Zustand, den gilt es weiter zu verbessern. Gleichzeitig erteilt dieses Landesprogramm der bauwirtschaftlichen Konjunktur einen enormen Impuls“, so Bosse.

Insgesamt umfasst das Landesprogramm 2017 für den Städtebau rund 112 Millionen Euro. Zwei Drittel der Summe stellen Bund und Land Niedersachsen zur Verfügung. Die Kommunen beteiligen sich ebenfalls mit einem Drittel an der Finanzierung. „Die geförderten Gebiete erhalten eine deutliche Verbesserung der Wohnsituation und der Infrastruktur“, betont Bosse.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006