„Jugend musiziert“: Preisträgerkonzert in der LMA

16. März 2015
Das Preisträgerkonzert findet in der Landesmusikakademie Niedersachsen statt. Foto: Stadt Wolfenbüttel
Anzeige

Wolfenbüttel/ Hamburg. „Jugend musiziert“ ist der wohl wichtigste und renommierteste musikalische Nachwuchswettbewerb Deutschlands. Im mittlerweile 52. Jahr seines Bestehens ist der Wettbewerb ein Seismograph für den musikalischen Status Quo der Jugend und ein Motivator für die Musizierenden.


Anzeige

Das hat der diesjährige niedersächsische Landeswettbewerb wieder einmal eindrucksvoll bewiesen: Rund 500 junge Musiker und Musikerinnen stellten sich in der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover den Jurys und dem Publikum. Sie qualifizierten sich in den „Jugend musiziert“ Regionalwettbewerben in 19 niedersächsischen Regionen.

In Hannover präsentierten sich die jungen Talente im Alter zwischen elf und 27 Jahren in insgesamt elf Kategorien: Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Orgel, Musical, Klavier vierhändig, Duo: Klavier und ein Streichinstrument, Duo Kunstlied, Schlagzeug-Ensemble und Besondere Besetzungen.

Das hohe Niveau der Darbietungen spiegelt sich auch im Ergebnis dieses Wettbewerbs wider: Insgesamt 141 Musikerinnen und Musiker wurden mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Sie
vertreten nun das junge musikalische Niedersachsen im Bundeswettbewerb Ende Mai in Hamburg.

Schon vorher werden einige ausgewählte Preisträgerinnen und Preisträger Ausschnitte ihres Wertungsspiels bei den Jugend musiziert Preisträgerkonzerten präsentieren. So auch am Sonntag, 3. Mai 2015, 16 Uhr, in der Landesmusikakademie Niedersachsen (LMA), Wolfenbüttel.

Der Landeswettbewerb wird durch die finanzielle Unterstützung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung ermöglicht. Der Träger des Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“ ist die Landesmusikakademie Niedersachsen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006