Anzeige

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Werlaburgdorf

20. März 2017
Foto: Jill Geske-Gloger
Anzeige
Werlaburgdorf. Am Samstag, den 18. März, fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Werlaburgdorf statt. Ortsbrandmeister Peter Helbig eröffnete die Versammlung und begrüßte die zahlreich erschienen Kameraden und die Gäste.

Anzeige

Neben den Gästen aus Rat und Verwaltung, waren auch Gemeindebrandmeister Daniel Zalesinski und Peter Bartels sowie der Kreisbrandmeister Tobias Thurau vor Ort. Zurzeit besteht die Feuerwehr Werlaburgdorf aus 30 aktiven Kameraden, darunter sechs Frauen. Im Jahr 2016 wurden drei Lehrgänge an der NABK in Celle absolviert sowie sieben Lehrgänge an der FTZ in Schladen. Des Weiteren nahmen die Kameradinnen und Kameraden an diversen Ausbildungsdiensten sowie Veranstaltungen im Ort Teil. Insgesamt musste die Wehr zu 13 Einsätzen ausrücken. zehn Hilfeleistungseinsätze, zwei Verkehrsunfälle und eine Gemeinde Übung. Somit erreicht die Wehr eine Gesamt Dienststundenzahl von 3.624 Stunden.

Beförderungen und Ehrungen

Aufgrund Ihrer erfolgreich absolvierten Lehrgänge wurden Petja Lotze zum Hauptfeuerwehrmann und der stellv. Ortsbrandmeister Tim Helbig zum Löschmeister befördert. Für Ihre langjährige Mitgliedschaft wurden der Brandmeister Henning Plumeyer (40 Jahre), Hauptfeuerwehrmann Siegfried Schier (40 Jahre) sowie der Brandmeister Friedhelm Behrens (50 Jahre) und Hauptfeuerwehrmann Horst Michler (50 Jahre) vom Kreisbrandmeister Tobias Thurau geehrt. Als besonderes Dankeschön erhielten alle Geehrten erstmalig einen ganz besonderen Tonkrug. Auf diesem ist das Feuerwehrauto der Wehr sowie eine besondere Ehrung abgebildet. Besonders überrascht war der Kreisbrandmeister Tobias Thurau, als auch er ein Präsent überreicht bekam. Als Dank und Anerkennung für seine geleistete Arbeit übereichte die Wehr dem „viel“ Kaffeetrinker eine besondere Tasse. Auch hier ist das Feuerwehrauto der Wehr sowie das Werlaburgdorfer Wappen abgebildet. Das Osterfeuer findet dieses Jahr am Samstag, den 15. April ab 19 Uhr auf dem alten Sportplatz hinter dem Dorfgemeinschaftshaus statt. Nach der Versammlung wurden noch einige gemütliche Stunden bei netten Gesprächen und sehr gutem Essen im Feuerwehrgerätehaus verbracht.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006