Anzeige

Großmeisterin fordert Wolfenbüttel im Schach heraus

12. Oktober 2015 von
Die Schachgroßmeisterin Melanie Ohme fordert Wolfenbüttel heraus. Foto: privat

Anzeige

Wolfenbüttel. Am Sonnabend, dem 07. November 2015 findet in der Wolfenbütteler Kommisse ein Wettkampf der besonderen Art statt. Die Schachgroßmeisterin Melanie Ohme (WGM) fordert die Schachbegeisterten der Stadt Wolfenbüttel sowie der Umgebung heraus.


Anzeige

Im Rahmen der gemeinsamen Kampagne „15 Jahre Engagement für ein Recht auf Bildung“ der Deutschen Schachjugend und der Hilfsorganisation „terre des hommes“ hat sich die Großmeisterin für die Aktion 15 Titelträger für 15 Jahre zu Verfügung gestellt. Der Schachverein CAISSA Wolfenbüttel (mehr Infos unter www.caissa-wf.de) unterstützt diese Aktion mit einem Simultanwettkampf gegen WGM Melanie Ohme. Die Großmeisterin tritt dabei gleichzeitig gegen eine Vielzahl von Spielern an.

Das maximal 25-köpfige Feld wird angeführt vom Stadtrat Thorsten Drahn und dem Ratsmitglied Markus Brix, die die Wolfenbütteler Verwaltung und Politik vertreten. Es werden noch Spieler gesucht, die an diesem Wettkampf teilnehmen möchten. Interessierte können sich bei Jürgen Pölig (jpoelig@gmx.de) vom Schachverein Caissa Wolfenbüttel bis spätestens zum 18. Oktober 2015 anmelden. Auf eine Begrenzung der Spielstärke hat die Großmeisterin verzichtet, es ist jeder willkommen.

Das gesamte Startgeld (Erw. 20 EUR / Jug. 10 EUR) wird komplett an die Hilfsorganisation „terre des hommes“ durch den Schachverein gespendet. Zusätzliche Spenden während der Veranstaltung werden gern entgegengenommen. Der Wettkampf beginnt um 10:00 Uhr in der Kommisse im Herzen der Stadt Wolfenbüttel. Interessierte Besucher sind ebenfalls herzlich willkommen!

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006