Festnahmen nach räuberischem Diebstahl

13. Mai 2015
Räuber wurde in seiner Wohnung festgenommen. Foto: Polizei
Anzeige

Braunschweig. In der Nacht zu Mittwoch flüchtete ein 36 Jahre alter Gast eines Restaurants in der Wendenstraße mit einer im Kassenbereich abgelegten Kellnerbörse. Darin befanden sich 350 Euro Bargeld.


Anzeige

Der Mann hatte die Gaststätte wenige Minuten zuvor in Begleitung von drei Frauen und einem weiteren Mann betreten. Als der Inhaber des Lokals den Diebstahl bemerkt und die Flucht des Täters verhindern wollte, schlug ihn dessen 27-jähriger Begleiter ins Gesicht. Ein weiterer Gast, der das Tatgeschehen beobachtet hatte, stellte sich dem Dieb in den Weg und wurde zu Boden gestoßen. Dabei wurden die Brille und die Bekleidung des Zeugen beschädigt.Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen den 27-jährigen Mittäter im Nahbereich der Gaststätte unter erheblichem Widerstand fest. Er soll zudem nach Betreten der Gaststätte durch Umherzeigen seines entblößten Genitals für Verärgerung unter den Gästen gesort haben.

Der Haupttäter wurde kurz darauf von den Beamten in seiner Wohnung festgenommen. Dort wurde auch ein Teil der mutmaßlichen Beute gefunden. Polizeibeamte hatten der fünfköpfigen Gruppe bereits eine Stunde zuvor in der Bockstwete Platzverweise wegen eines ruhestörenden Trinkgelages erteilt.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006