Festgottesdienst zur Einführung von Pfarrer Maibom-Glebe

15. Mai 2017
Pröpstin Bernhild Merz und Pfarrer Daniel Maibom-Glebe beim Auszug aus der Kirche. Fotos: Evangelisch-lutherische Petrusgemeinde Börßum
Börßum. Bereits offiziell seit 1. Mai als Pfarrer im Pfarrverband Schöppenstedt Süd, dem Seelsorgebezirk III mit den Ortschaften Achim, Börßum und Bornum zugewiesen, wurde Daniel Maibom-Glebe am 14. Mai in einem Gottesdienst von Pröpstin Bernhild Merz in sein Amt eingeführt.

Anzeige

Der Posaunenchor Achim eröffnete mit einem jubilierenden „Welcome“ den Gottesdienst. Und alle, die in der eng bestuhlten Kirche keinen Platz mehr gefunden hatten, konnten in einem neben der Kirche aufgestellten Zelt den Gottesdienst per Videoübertragung verfolgen.

Nach dem Verlesen der vom Landesbischof unterzeichneten Urkunde und biblischen Lesungen versprachen sich Daniel Maibom-Glebe und alle Mitglieder des Kirchenvorstandes eine gedeihliche Zusammenarbeit durch ein laut vernehmbares „Ja, mit Gottes Hilfe“. Nach der Predigt von Pfarrer Maibom-Glebe zu Matthäus 21, 14-22 hieß der Kirchenvorstand den neuen Pfarrer in einem Grußwort willkommen. Als Vorsitzender betonte Christian Wolff, dass man froh sei, nach nur drei Monaten einen neuen Pfarrer begrüßen zu dürfen.

Unter Bezugnahme auf die Bibelstelle bei Matthäus 16, 19, in der Jesus zu Petrus sagt: „Ich will dir die Schlüssel des Himmelreichs geben“ bedauerte Wolff, dass man damit nicht dienen könne, aber alternativ symbolisch drei Schlüssel für die Kirchen in Achim, Börßum und Bornum überreiche, um gemeinsam Gottesdienste feiern können.

Der Kirchenvorstand dankte allen, die die Vakanzzeit überbrückt haben. Unter Abwandlung der Tageslosung im 2. Buch Mose Kap. 6, Vers 7 erklärte Christian Wolff stellvertretend für die Gemeinde: „Wir wollen Sie annehmen als unseren Pfarrer und Ihre Gemeinde sein. In dem Sinne: auf eine gute Zeit und Gottes Segen!“ Der anschließende Empfang vor der Kirche bei Sonne und frühsommerlichen Temperaturen bot noch Raum für viele Gespräche.

Die symbolische Schlüsselübergabe für die drei Kirchen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006