Anzeige

Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt öffnet in der CGLS

19. März 2014
Eine Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt öffnet in der Carl-Gotthard-Langhans-Schule.

Anzeige

Wolfenbüttel. Das Projekt einer Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt nach Vorbild der „Repair Cafés“ eröffnet am 25. März 2014 um 16 Uhr in der Carl-Gotthard-Langhans-Schule (CGLS). Nachdem die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. Wolfenbüttel (FWA) und der Allgemeine Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) KV Wolfenbüttel einen Kooperationsvertrag abgeschlossen haben, konnte das Projekt befördert werden.


Anzeige

Die Idee des „Repair Café“ stammt aus den Niederlanden und wird an etwa 100 Orten in Deutschland mit Erfolg umgesetzt. Seit Oktober 2013 bietet die FWA im Bürgerzentrum C83 mit Unterstützung vieler Reparaturspezialisten in Wolfenbüttel ein Repair Café an, das wachsenden Zuspruch erfährt.

Für Fahrradreparaturen besteht im C83 keine Möglichkeit, so dass ein großzügiges Angebot der CGLS zur Überlassung von Werkstatträumen aufgegriffen wurde. Unter Mitwirkung vieler Aktiver des ADFC wurde inzwischen die Werkstatt praxisgerecht eingerichtet und mit gespendeten Werkzeugen und Ersatzteilen ausgestattet. Schulleiter Peter Walte konnte für das Projekt an der CGLS schnell begeistert werden – geplant ist u.a. die Einbindung von Schülern aus z.B. Berufsvorbereitungsjahren. Die FWA möchte im Rahmen des Projektes „Self Service (gefördert von der Aktion Mensch) aktive Helfer zwischen 14 und 25 Jahren zu beteiligten. Auch weitere Helfer aller Altersklassen sind erwünscht.

Die Selbsthilfewerkstatt steht nun allen Radfahrerinnen und Radfahrern offen. Bei ihren Reparatur- und Wartungsarbeiten stehen ihnen sachkundige Aktive des ADFC mit Rat und Tat zur Seite. Die Werkstatt öffnet ab 25. März an jedem letzten Dienstag im Monat von 16 bis 19 Uhr. In den Schulferien bleibt die Werkstatt geschlossen.

Den Wolfenbütteler Fahrradhändlern soll mit der Selbsthilfewerkstatt keine Konkurrenz entgegen gesetzt werden, sondern eine Kooperation angeboten werden: Projektmitarbeiter und Mitinitiator Jürgen Hartmann: „Es handelt sich um ein niedrigschwelliges Angebot zur schnellen und günstigen Selbst-Wartung des eigenen Fahrrades. Komplizierte Reparaturen werden an die örtlichen Fahrradwerkstätten weiterempfohlen, Verschleißteile bei den hiesigen Händlern erworben.“

Die Finanzierung der Werkstatt soll überwiegend aus Spendeneinnahmen für die Werkstattnutzung und die Überlassung gebrauchter Ersatzteile erfolgen. Alle Reparaturhelfer arbeiten unentgeltlich und stellen teilweise eigenes Werkzeug zur Verfügung. Ersatzteile werden vorrangig aus Spenden gebrauchter Ersatzteile gewonnen. Die Räume stellt die Carl-Gotthard-Langhans-Schule unentgeltlich zur Verfügung. Werbe- und Verbrauchsmaterial des Werkstattbetriebes stellt die FWA zur Verfügung, soweit nicht durch Spendeneinnahmen gedeckt.

Informationen und Anmeldungen über: http://www.repaircafe-wf.de (mit Links zu Reparaturanleitungen) oder über die Homepage der FWA: http://www.freiwillig-engagiert.de.

Terminwünsche und Voranmeldungen können per Email an info@repaircafe-wf.de oder per Telefon unter 0 53 31-90 26 26 gestellt werden.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006