„Expedition Happiness“: Mit Felix Starck durch die USA

20. April 2017
Anzeige
Symbolfoto: Werner Heise
Anzeige

Wolfenbüttel. Er ist der Superstar der Backpacker-Szene – jetzt präsentiert Felix sein bisher größtes Reise-Abenteuer als Film. Im CineStar steht „Expedition Happiness“ am 4., 5., 7. und 9. Mai auf dem Programm!

Anzeige

Eine Weltreise – das ist für die meisten Leute mit Fernweh eine Frage gut getimeter Flüge, Schiffspassagen und Mietwagen-Touren. Felix Starck und seine Freundin hingegen renovierten einen alten Schulbus und eroberten Amerika! Den Film dazu haben die beiden gleich selbst produziert: „Expedition Happiness“ steht im CineStar Wolfenbüttel exklusiv 4. und 5. Mai um 20 Uhr, und am 7. und 9. Mai um 17 Uhr auf dem Programm. Der Vorverkauf läuft, Karten gibt es für nur 10 Euro an der Kinokasse und online unter cinestar.de. Reservierungen sind leider nicht möglich.

„Routine ist der Feind des Fortschritts“ – oder? Felix Starck, Filmemacher und seine Freundin Selima Taibi, Sängerin, besser bekannt als Mogli, haben sich kennengelernt, als er den Globus mit seinem Fahrrad umrundete und sie ihn in Neuseeland einige Wochen begleitete. Entstanden ist daraus mit „Pedal the World“ der erfolgreichste deutsche Dokumentarfilm der letzten Jahre. Jetzt starten die beiden erneut durch:
Als sie im Internet einen alten Schulbus entdecken ist sofort klar – das ist es. Nur vier Wochen später sitzen sie im Flieger nach Amerika. Mit im Gepäck jede Menge Kameraausrüstung um das Erlebte zu dokumentieren.

Zusammen mit Rudi starten sie damit in ihr bislang größtes Abenteuer. Quer durch Nordamerika, von Alaska nach Mexiko. Sie sehen wilde Wölfe, Elche und einen Grizzly nur wenige Meter entfernt vom Bus. Sie reisen zu Gletschern und durchqueren Wüsten und Dschungel. Rudi wird operiert und die mexikanische Armee umzingelt sie nachts. Sie stehen vor dem höchsten Gipfel und am tiefsten Punkt Nordamerikas. Ein Sinnbild für die Achterbahnfahrt ihrer Gefühle, an denen sie den Zuschauer teilhaben lassen. Jeder Moment der Reise wird eingefangen, es entstehen überwältigende Landschaftsaufnahmen und nahe Momente, in denen Mogli und Felix von den berührenden und ernüchternden, den großen und kleinen, den schönen und weniger schönen Momenten ihrer Reise erzählen.

CineStar freut sich auf zahlreiche Besucher und wünscht allen Gästen ein inspirierendes Kinoerlebnis mit „Expedition Happiness“.

 

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006