Der Winter ist da: Städtische Betriebe sorgen für freie Wege

2. Januar 2017 von
Die Städtischen Betriebe in Wolfenbüttel waren auf den Wintereinbruch vorbereitet. Foto:
Anzeige

Wolfenbüttel. Pünktlich nach Weihnachten beschert uns Petrus die ersten Schneeflocken. Die Mannschaft der städtischen Betriebe war auf den Wintereinbruch vorbereitet und sorgte in den Morgenstunden für freie Straßen.

Anzeige

Peter Goertz, Einsatzleiter Winterdienst bei den städtischen Betrieben, hat seine Leute schon um vier Uhr in der Frühe los geschickt. Fünf Mitarbeiter waren in den Morgenstunden mit einem großen Streufahrzeug unterwegs. Mit Beginn der Schicht um sechs Uhr waren dann sogar 30 Mitarbeiter unterwegs, teilt Peter Goertz auf Nachfrage von regionalHeute.de mit. Auf den Wintereinbruch sei man vorbereitet gewesen. Man habe stets die aktuelle Wetterlage im Auge, um sich auf die Situation einstellen zu können. 

Peter Goertz zeigt die großen Salzlager.

Peter Goertz zeigt die großen Salzlager.

30 Mitarbeiter waren mit 15 Fahrzeugen am Morgen unterwegs, haben das Salzgemisch auf Straßen und Gehwege gestreut und dafür gesorgt, dass sie Wolfenbütteler sicher zur Arbeit kommen. Zwischendurch kehrten die Fahrzeuge zum Betriebsgelände in der Neindorfer Straße zurück und befüllten ihre Fahrzeuge neu mit Salz und Salzlauge. In einem großen Fahrzeug können fünf Kubikmeter Salz und 1.000 Liter Salzlauge transportiert werden. Die beiden Stoffe werden im Fahrzeug vermischt und dienen so als Streumittel. In den Silos auf dem Gelände des Betriebshofes werden in diesem Jahr 350 Tonnen Salz und 34.000 Liter Salzlauge gelagert. Nun kann der Winter kommen und auch ein Weilchen bleiben. 

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006