Anzeige

Defekte Zapfsäule löste Gefahrstoffalarm in Halchter aus

21. Dezember 2015 von
An der Tankstelle in Halchter kam es zu einem Gefahrstoffeinsatz für die Feuerwehr. Foto: Werner Heise

Anzeige

Halchter. Sirenengeheul und Martinshörner schallten am frühen Montagabend durch Wolfenbüttel. Eine defekte Zapfsäule an einer Tankstelle in Halchter hatte zu viel Diesel abgegeben und für einen Gefahrstoffalarm bei Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt.


Anzeige

Wie Lutz Biethan, Ortsbrandmeister von Halchter, gegenüber regionalWolfenbüttel.de berichtete sei lediglich eine geringe Menge Diesel auf dem Tankstellengelände ausgelaufen. Eine ernsthafte Gefahrenlage habe nicht bestanden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr haben den übergelaufenen Sprit mit Bindemittel aufgenommen und konnten den Einsatz nach kurzer Zeit wieder beenden.


Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Auto Check Fricke GmbH: 05331-969793 Auto Check Fricke GmbH: 05331-969793
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860 Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006