Das Lessingtheater im Mai mit Brecht und Mozart

15. April 2017
Im Mai gibt es etliche Vorstellungen im Lessingtheater. Unter anderem wird "Die Kleinbürgerhochzeit" von Berthold Brecht gezeigt. Foto: Foto: Barbara Braun
Anzeige

Wolfenbüttel. Auch im Wonnemonat Mai hält das Lessingtheater Wolfenbüttel wieder ein volles Programm für die Besucher bereit. Unter anderem wird das Brecht-Stück "Kleinbürgerhochzeit" aufgeführt.

Anzeige

Nach »Nathan der Weise«, »Mutter Courage« und »Die Juden« reist das Berliner Ensemble im Mai mit Bertolt Brechts „Kleinbürgerhochzeit“ zum vorerst letzten Mal nach Wolfenbüttel. Anlässlich der Verleihung des Lessingpreises für Kritik versprach Intendant Claus Peymann im Jahr 2012, im Wolfenbütteler Lessingtheater spielen zu wollen. Im Mai 2013 löste er dieses Versprechen ein und war seitdem in jeder Spielzeit zu Gast. Nun verlässt Peymann als Intendant das Theater am Schiffbauerdamm. Damit endet vorerst auch die bereichernde Kooperation mit dem Berliner Ensemble. Der Wonnemonat Mai wird darüber hinaus mit einem Konzert für Kinder ab 5 Jahren und der Klassikmatinee des Staatsorchesters Braunschweig begrüßt.

Kinderkonzert mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und Gioccachino Rossini ab 5 Jahren

Dass ein Erzähler Geschichten vorträgt, weiß jedes Kind. Dass aber ein Orchester mit seinen verschiedenen Instrumenten ganz ohne Worte Geschichten erzählen und Begebenheiten schildern kann, das kann man nur in diesem Kinderkonzert erfahren. Allein der Titel deutet schon einmal an, um welche Situationen es da gehen wird: Von entführten Bräuten, übereifrigen Barbieren und stürmischen Gewittern. Und überdies sind auch noch ein paar Sänger in die Sache verwickelt. 3. Mai 2017, 10 Uhr, Theater für Niedersachsen

Ein Schauspiel von Bertolt Brecht: Die Kleinbürgerhochzeit

Der schönste Tag im Leben! Am Tisch sitzen die Hochzeitsgäste in der neuen Wohnung des Paares und essen. Was mit einem Festmahl beginnt, entpuppt sich als der Anfang einer hoffnungslos scheiternden Hochzeitsfeier… Bertolt Brecht schrieb den Einakter »Die Kleinbürgerhochzeit« 1919 mit 21 Jahren, angeregt durch den von ihm verehrten Münchner Komiker Karl Valentin. In der rasanten »Orgie der Hohlheit, der Langeweile, der Öde und der Vereinzelung « (Brecht) kündigt sich bereits ein Schwerpunkt von Brechts weiterem Schaffen an: Die scharfe Analyse von Konventionen und Riten, um die Abgründe der bürgerlichen Gesellschaft freizulegen.
12. bis 14. Mai 2017, 19.30 Uhr bzw. 18 Uhr, Berliner Ensemble

Die Klassikmatinee mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Alessandro Marcello und Ludwig van Beethoven

In der diesjährigen »Klassikmatinee« stehen drei Werke aus Barock und »Wiener Klassik« in den, als besonders festlich geltenden Tonarten D-Dur und d-Moll, auf dem Programm: Die Ouvertüre zu »Le nozze di Figaro« von Wolfgang Amadeus Mozart, das Konzert für Oboe d-Moll von Alessandro Marcello sowie die 2. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Als Solist konnte Andrey Godik gewonnen werden, der zurzeit als Solo-Oboist im Staatsorchester Braunschweig engagiert ist. 28. Mai 2017, 11 Uhr, Staatsorchester Braunschweig

Die Veranstaltung »Ginpuin. Auf der Suche nach dem großen Glück« ist bereits ausverkauft.

Termine

Mittwoch, 3. Mai 2017, 10 Uhr, Lessingtheater, Großer Saal – Von entführten Bräuten, übereifrigen Barbieren und stürmischen Gewittern. Kinderkonzert mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und Gioccachino Rossini
Karten für 7 Euro

Freitag, 12. Mai 2017, 19.30 Uhr, Samstag, 13. Mai 2017, 19.30 Uhr und Sonntag, 14. Mai 2017, 18 Uhr, Lessingtheater, Großer Saal – Die Kleinbürgerhochzeit- Ein Schauspiel von Bertolt Brecht. Karten für 15 bis 24 Euro, ermäßigt ab 7,50 Euro

Sonntag, 28. Mai 2017, 11 Uhr, Lessingtheater, Großer Saal – Die Klassikmatinee- Staatsorchester Braunschweig
Karten für 15 bis 18 Euro, ermäßigt ab 7,50 Euro.

Vorverkauf und Information Theaterkasse, Stadtmarkt 7A, 38300 Wolfenbüttel, Telefon 05331 86-501, Telefax 05331 86-507, www.lessingtheater.de | karten@lessingtheater.de
Fotoabdruck honorarfrei bei Namensnennung.

 

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006