Anzeige

COMLAB IT lädt ein: Dokumente transparent und sicher archivieren

7. Januar 2016
Anzeige
Regelmäßig lädt die COMLAB Computer GmbH zum IT Business Frühstück ein, um über aktuelle Themen aus der IT-Welt zu berichten. Am 21. Januar geht es um das transparente und sichere archivieren von E-Mails und Dokumenten. Foto: © massimo_g / fotolia

Anzeige

Wolfenbüttel. Am 21. Januar stellt die COMLAB Computer GmbH beim COMBLAB IT Business Frühstück ihr neuestes Programm zur digitalen Archivierung – Accantum – vor. Mit Hilfe dieses elektronischen Archivierungsprogramms ist eine schnellere und vor allem transparente und sichere Digital-Archivierung von E-Mail-Verkehr sowie diverser Dokumente möglich. Wie das Ganze funktioniert und was sich hinter Accantum verbirgt, erklärt die COMLAB Computer GmbH:


Anzeige

Mehr Transparenz und Sicherheit durch Accantum

In der heutigen Zeit muss alles recht schnell gehen. Eine gut organisierte Archivierung kann da bereits von großem Vorteil sein. „Wichtige geschäftliche Nachrichten und deren Anhänge müssen zentral, besonders sicher sowie rechtskonform aufbewahrt werden, vorgangsbezogen in digitalen Akten. Dabei spielt nicht nur die vollständige, langfristige sowie sichere Archivierung eine Rolle. Ein wichtiger Prozess ist ebenfalls eine blitzschnelle Recherche sämtlicher ein– oder ausgehender E-Mails.“, heißt es von der COMLAB Computer GmbH. Für die Nutzung des webbasierten Ansatzes benötige man lediglich einen Browser. Der Aufwand für Softwareverteilung und –pflege sei minimal, da Accantum zentral auf einem Server installiert wird. So verfüge Accantum über alle Funktionalitäten für eine integrierte Speicherung und Abfrage der unterschiedlichsten Dokumente und Belege und ermögliche die unternehmensweite, sichere Archivierung.

Der Vorteil einer digitalen Archivierung

Digitale Dokumente beziehungsweise Akten machen ein umfangreiches Papierarchiv voller Aktenordner überflüssig. Dokumente werden automatisch über eine Ablageregel in digitale Akten eingeordnet, so dass eine bequeme Recherche und somit schnellere Auskunftsfähigkeit aufgrund einer klaren Struktur sichergestellt ist. Und auch digitale Personalakten bringen mehr Effizienz und Transparenz. Sämtliche Personaldokumente, vom Vertrag bis hin zu Krankmeldungen, werden an einer zentralen Stelle digital archiviert und stehen dort jedem berechtigten Mitarbeiter unmittelbar zur Verfügung und das Ganze standortübergreifend für eine schnellere Recherche und Auskunftsfähigkeit.

Wie genau die Archivierung von E-Mails und Dokumenten mit Accantum funktioniert, wird bei einem gemütlichen Frühstück im Wolfenbütteler IT-Systemhaus vorgestellt. Interessierte Unternehmer können sich für das kostenfreie COMLAB IT Business Frühstück am 21. Januar in der Zeit von 9 bis 12 Uhr, unter der Telefonnummer 05331 / 9213-0 anmelden. Die Veranstaltung findet direkt bei der COMLAB Computer GmbH in der Lindener Straße 15 statt.


Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Auto Check Fricke GmbH: 05331-969793 Auto Check Fricke GmbH: 05331-969793
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860 Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006