CineStar zeigt: „Der Nussknacker“ aus dem Bolshoi Theater!

7. Dezember 2017
Anzeige
In der exklusiven Übertragung am 17. Dezember verzaubert Tschaikowskys märchenhaftes Meisterwerk junge und erwachsene Kinofans gleichermaßen – der Vorverkauf läuft. Symbolfoto: Alexander Dontscheff
Anzeige

Wolfenbüttel. Für Kenner ist „Der Nussknacker“ ein vielgeliebter Klassiker – und für Neuentdecker ist das märchenhafte Ballett ein überraschendes, mitreißendes und unvergessliches Kinoerlebnis: Am Sonntag, den 17. Dezember um 16 Uhr zeigt das CineStar das Stück auf der großen Leinwand.

Anzeige

Theaterleiter Timo Degendorfer präsentiert die Aufzeichnung von „Der Nussknacker“ in der meisterhaften Inszenierung des weltberühmten Bolshoi Balletts, als dritte von acht Veranstaltungen der laufenden Saison. Karten gibt es für nur je 24,50 Euro, Kinder nur 12 Euro an der Kinokasse und unter cinestar.de.

Weihnachten wäre nicht komplett ohne das zauberhafte Mädchen Marie und ihre gut aussehenden Nussknacker-Prinzen. Getanzt von den Solotänzern des Bolschoi, wird E.T.A. Hoffmanns Märchen, inszeniert von dem russischen Ballettmeister Yuri Grigorovich, Kinder und Erwachsene in der Weihnachtszeit in eine Welt voller Magie und Wunder entführen. Basierend auf der Geschichte von E. T. A. Hoffmann, ist “Der Nussknacker” einer der größten Klassiker der Welt. Mit der berühmten Musik von Tschaikowsky und verzaubernden Kulissen und Kostümen zeigt dieses wunderschöne Märchen die allgemeinen Themen wie Liebe, Stärke und Bosheit. Diese choreografische Version, für Bolschoi von Juri Grigorowitsch kreiert, ist voller Romantik und philosophischen Reflektionen der vollkommenen Liebe. Meisterlich interpretiert von den Bolschoi-Tänzern wird dieses Ballett die ganze Familie in der festlichen Zeit verzaubern und beweisen, dass niemand zu jung oder zu alt ist, um vom “Nussknacker” hingerissen zu sein. In den Hauptrollen sind zu sehen: Denis Rodkin (Der Prinz), Anna Nikulina (Marie), Andrei Merkuriew (Drosselmeyer) und Vitali Biktimirow 

Das Programm der Bolshoi-Saison 2017/18:
22.10.17 um 17 Uhr: Le Corsaire (Live-Übertragung)
26.11.17. um 16 Uhr: Der Widerspenstigen Zähmung (Aufzeichnung)
17.12.17 um 16 Uhr: Der Nussknacker (Aufzeichnung)
21.1.18 um 16 Uhr: Romeo und Julia (Live-Übertragung)
4.2.18 um 16 Uhr: Die Kameliendame (Aufzeichnung)
4.3.17 um 16 Uhr: The Flames of Paris (Live-Übertragung)
8.4.18 um 17 Uhr: Giselle (Aufzeichnung)
10.6.18 um 17 Uhr: Coppélia (Live-Übertragung)

CineStar freut sich auf zahlreiche Besucher und wünscht allen Gästen viele tolle und besondere Kino-Momente mit dem berühmten Bolshoi-Ensemble.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006