Christoph Schulz: Zwischen Klavierbauer und Bankvorstand

14. Juli 2017 von
Musste sich auch schon einmal Frisörgeld von seiner Sekretärin leihen. Der Vorstandsvorsitzende der Braunschweigischen Landessparkasse Christoph Schulz. Videos: Nadine Munski-Scholz
Region. In unserer Reihe „regionalHeute.de trifft ... ?!” lassen wir regelmäßig interessante Persönlichkeiten vor der Kamera zu Wort kommen. Der Vorstandsvorsitzende der Braunschweigischen Landessparkasse spricht über sein Elternhaus in der Lüneburger Heide, macht sich für ehrenamtliches Engagement stark und schwärmt von seiner „Göttin” auf vier Rädern.

Anzeige

Geboren in Hamburg und aufgewachsen in Heide durchlebte Christoph Schulz einige berufliche Wanderjahre: Von Bonn ging es zunächst in den Sudan. Zurück in Deutschland startete er in Hamburg, ging in die Prignitz, wechselte nach Soltau, kehrte zurück nach Berlin und landete schließlich vor über zehn Jahren in Braunschweig. Hier ist er mit seiner Familie endgültig heimisch geworden.

Der Vorstandsvorsitzende eines der führenden Bankhäuser wollte jedoch ursprünglich etwas ganz anderes werden: Klavierbauer! Nach Praktika in beiden Branchen entschied er sich schließlich für die Lehre in der Sparkasse. Hier hat er nun seinen absoluten Traumberuf gefunden. Darüberhinaus ist Christoph Schulz ein äußerst politischer Mensch. Für ein klares Wort über Freiheit und Demokratie ist er immer zu haben.

„Freiheit ist nicht die Wahl zwischen zwei Turnschuhmarken”

Wenn Christoph Schulz über seine „Göttin” – einen Citroen DS spricht, gerät er ins Schwärmen. Erstmals zugelassen wurde der Oldtimer am 15. Oktober 1974. Warum dieses Datum im Hause Schulz eine ganz besondere Rolle spielt, sehen und hören Sie in unserem fünf Flurfunk-Fragen.

Die fünf Flurfunk-Fragen

Sehen Sie auch die weiteren Folgen des neuen Regions-Talk

Oberbürgermeister Mohrs: „Es war ein spannendes Halbjahr”

Oberbürgermeister Ulrich Markurth zieht Braunschweig-Bilanz

Peter Lehna im Talk: Das Hofbrauhaus war mein Nesthäkchen!

Kalle Pohl: „Die Braunschweiger brauchen eine ganze Weile”

regionalHeute.de trifft: Helmut Streiff im Kuba-Museum

GdP-Landeschef Schilff kritisiert Derby am Osterwochenende

Im Regions-Talk: Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink

Im Regions-Talk: Landesbeauftragter trommelt für die Region

Karnevals-Adel mit Schwäche für Schokolade und schöne Frauen

Der neue Regions-Talk im Video!

Der neue Regions-Talk im Video!

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006