Bürgermeisterwahl 2014: Zwischen Harmonie und Konfrontation ***aktualisiert***

29. März 2014 von
Beim WolfenbüttelHeute.de-Wahl-Talk auf der Bühne (v. l.): Amtsinhaber Thomas Pink, Moderator Marc Angerstein, Kandidat Stefan Brix und Kandidatin Astrid Salle-Eltner.
Anzeige

Wolfenbüttel. Auf Einladung von WolfenbüttelHeute.de fand heute Vormittag auf dem Wolfenbütteler Wochenmarkt der inoffizielle Wahlkampfauftakt zur Wolfenbütteler Bürgermeisterwahl statt. Amtsinhaber Thomas Pink (CDU) sowie die Herausforderer Astrid Salle-Eltner (SPD) und Stefan Brix (Grüne) stellten sich den Fragen unserer Zeitung.Da auf den Internetseiten der Kandidaten aktuell noch kein Wahlkampfprogramm zu finden ist, nutzte Moderator Marc Angerstein die Gelegenheit, den drei Kandidaten die eine oder andere Aussage zur Zukunft der Stadt aus ihrer Sicht aus den Rippen zu kitzeln. Innenstadtentwicklung, Wolfenbüttel als Einkaufsstadt, Wohnen in der Innenstadt oder auch die Zukunft des ehemaligen Hertie-Gebäudes – die Fragen waren vielfältig. Die Antworten der drei Protagonisten ebenso. Mal sprühte es nur so vor Harmonie („da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen“), mal wagte man die Konfrontation („da werden wir zwei jetzt versuchen gegen zu halten“). Thomas Pink profitierte von seinem Bonus als Amtsinhaber, Astrid Salle-Eltner und Stefan Brix hielten mit ihren Argumenten dagegen.


Anzeige

Natürlich hatten alle drei politischen Lager ihre „Fanclubs“ mitgebracht, aber auch der eine oder andere Wochenmarktbesucher blieb stehen und verfolgte den munteren Dialog auf der Wahl-Talk-Bühne.

Die Aufzeichnung des WolfenbüttelHeute.de-Wahl-Talks können Sie hier als Podcast in voller Länge hören:

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006