Anzeige

Bürgermeister Pink im Knast

24. Dezember 2015 von

Anzeige

Wolfenbüttel. Bürgermeister Thomas Pink saß heute im Gefängnis. Zwar nur auf eine Kaffeelänge, aber in der Wolfenbütteler Justizvollzugsanstalt (JVA) begann er seinen zweiten „Dankeschön-Tag“ anlässlich des Weihnachtsfestes. Bereits gestern war er in gleicher Mission unterwegs (regionalWolfenbüttel berichtete).


Anzeige

Es hat schon Tradition: Seit zehn Jahren macht sich der Hauptverwaltungsbeamte am Vormittag des Heiligabend auf, um all denen Dank zu sagen, die ihnen Dienst an der Gesellschaft auch an Weihnachten über das normale Maß hinaus leisten. Dieter Münzebrock, Leiter der JVA brachte es heute auf den Punkt: „Der jährliche Besuch des Bürgermeisters ist ein echtes Zeichen für die Anerkennung der geleisteten Arbeit der Vollzugsbeamten. Pink besuchte heute „die schweren Jungs“, nämlich die Mitarbeiter der 1999 eingerichteten Sicherheitsstation.

Das Stadtoberhaupt informierte sich dort über alle Besonderheiten und Arbeitsabläufe. Diese Station ist eine „Anstalt in der Anstalt“, wo Gefangene in Einzelhaft untergebracht sind. Entweder weil sie vor anderen Gefangenen geschützt werden müssen oder weil sie sehr gefährlich sind, und schon andere Gefangene oder auch JVA-Bedienstete angegriffen haben.

 

JVA-Leiter Dieter Münzebrock, Gos Dariusz, Abteilungsleiter Frank Bretthauer und Thomas Richter freuen sich über die Präsente des Bürgermeisters Thomas Pink (v.l.). Foto: Marc Angerstein

JVA-Leiter Dieter Münzebrock, Gos Dariusz, Abteilungsleiter Frank Bretthauer und Thomas Richter freuen sich über die Präsente des Bürgermeisters Thomas Pink (v.l.). Foto: Marc Angerstein

„Die JVA ist Teil unserer Stadtgesellschaft und auch ein großer Arbeitgeber in unserer Stadt“, sagte Pink. Er merkte an, wie „geräuschlos und unauffällig dieses Gefängnis mitten in der Stadt betrieben wird.“

 

Warum dem Bürgermeister diese jährliche Dankeschön-Runde so wichtig ist, verrät er in einem regionalWolfenbüttel.de-Kurz-Podcast:

Polizeikommissarin Dabniela Bloch und Polizeihauptkommissar Jens Hoffmann halten die Stellung bei der Polizei. Dafür Kaffee und Kekse vom Bürgermeister. Foto: Marc Angerstein

Polizeikommissarin Daniela Bloch und Polizeihauptkommissar Jens Hoffmann halten die Stellung bei der Polizei. Dafür Kaffee und Kekse vom Bürgermeister. Foto: Marc Angerstein

Im Anschluss besuchte Pink die „Lieferanten“ der JVA, die Wolfenbütteler Polizei an der Lindener Straße. Zu Weihnachten sind in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel ständig 5 Streifenwagen unterwegs, die den diensthabenden Beamten aber bis zum Heilig-Abend-Mittag aber keine besonderen Vorkommnisse meldeten. „Die Streitigkeiten und eventuelle Einsätze beginnen Heiligabend meistens erst nach der Bescherung“, berichtet Polizeihauptkommissar Jens Hoffmann.

Der Alleinherrscher über Strom und Gas während der gesamten Feiertage: Frank Künne von den Stadtwerken Wolfenbüttel. Foto: Marc Angerstein

Der Alleinherrscher über Strom und Gas während der gesamten Feiertage: Frank Künne von den Stadtwerken Wolfenbüttel. Foto: Marc Angerstein

Bei den Stadtwerken Wolfenbüttel sorgt Frank Künne dafür, dass über alle Weihnachtsfeiertage die Gänse im Ofen sogar bei Niedrigtemperatur (wie Pink aus seinem Haushalt verriet) vor sich hin bruzzeln können. Er hat aber nicht nur die gesamte Strom- und Gasversorgung, sondern auch die Parkhäuser der Stadt im Auge. Damit die nicht zufallen, bekam auch er – wie alle Besuchten – eine prall gefüllte Tüte mit Kaffee und süßem Gebäck für den weihnachtlichen Dienst. „Verbunden mit dem Dank und im Namen aller Bürger und Bürgerinnen unserer Stadt“, wie der Bürgermeister immer wieder betonte.

Dr. Roland Diesel, Dr. Tobias Jüttner, Thomas Pink und Dr. Ulrich Heida bei der Geschenkübergabe. Foto: Marc Angerstein

Dr. Tobias Jüttner, Dr. Roland Diesel, Thomas Pink und Dr. Ulrich Heida bei der Geschenkübergabe. Foto: Marc Angerstein

Dr. Tobias Jüttner

Dr. Tobias Jüttner

Christoph 30 war gerade in der Luft, aber bei der Flugrettungsstaffel nahmen Dr. Roland Diesel, Dr. Tobias Jüttner und Dr. Ulrich Heida für das gesamte Team diese Tüten ebenfalls gern in Empfang.

Klinikum-Pflegedirektor Ralf Harmel, Geschäftsführer Axel Burghardt, Küchenchef Georg Hujer (4.v.l.) und das gesamte Küchenteam nach den Dankesreden. Bürgermeister Thomas Pink ganz rechts. Foto: Marc Angerstein

Klinikum-Pflegedirektor Ralf Harmel, Geschäftsführer Axel Burghardt, Küchenchef Georg Hujer (4.v.l.) und das gesamte Küchenteam nach den Dankesreden. Bürgermeister Thomas Pink ganz rechts. Foto: Marc Angerstein

Nebenan im Klinikum versorgte Küchenchef Georg Hujer mit seinem Team gerade die 139 Weihnachtspatienten mit leckerem Essen, als Pink im Beisein von Klinikum Geschäftsführer Axel Burghardt und Pflegedirektor Ralf Harmel dafür danken wollten. 365 Tage im Jahr diese hohe Qualität zu bieten und auch noch die städtischen Kindergärten zu versorgen, sei eine sehr respektvolle Leistung, waren sich die drei Herren einig, die dann im Anschluss mit Sozialberaterin Kerstin Scheithauer und vielen bunten Tellern für alle Stationen und Bereitschaftsdienste in den Tiefen des Krankenhauses verschwanden…

Klinikum-Geschäftsführer Axel Burghardt, Pflegedirektor Ralf Harmel, Sozialberaterin Kerstin Scheithauer und Bürgermeister Thomas Pink vor ihrer Runde durch das Klinikum. Foto: Marc Angerstein

Klinikum-Geschäftsführer Axel Burghardt, Pflegedirektor Ralf Harmel, Sozialberaterin Kerstin Scheithauer und Bürgermeister Thomas Pink vor ihrer Runde durch das Klinikum. Foto: Marc Angerstein

Am frühen Nachmittag dankte Bürgermeister Thomas Pink noch zahlreichen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern im Roncalli-Haus für ihr lobenswertes Engagement.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006