Anzeige

ASSE 2: Neuer Zeitplan zur Räumung der Fässer

8. Mai 2013 von
Anzeige

asse-168x125Bisher gehen die Planungen zur Räumung von rund 126.000 Fässern mit leicht oder mittelradioaktiven aus dem maroden Bergwerk Asse 2 bei Remlingen vom Jahr 2036 aus (WolfenbüttelHeute.de berichtete mehrfach). Nach NDR-Informationen soll mit der Bergung der Fässer nun wohl aber schon 2033 begonnen werden, also drei Jahre früher als bisher geplant.


Anzeige

NDR-LogoDas geht aus dem zweiten Bericht zum Rahmenbetriebsplan hervor, der dem NDR in Auszügen vorliegen soll. Der Sender berichtet, die Fortschritte im Zeitplan seien das Ergebnis der Vorschläge aus Workshops von rund 100 Fachleuten im vergangenen Jahr und aus der Lex Asse, dem Sondergesetz zur Beschleunigung des Projekts.

WolfenbüttelHeute.de-Chefredakteur Marc Angerstein (Mitte) fährt in die ASSE ein. Foto: Archiv

WolfenbüttelHeute.de-Chefredakteur Marc Angerstein (Mitte) fährt in die ASSE ein. Foto: Archiv

Die neue Zeitplanung gehe davon aus, dass einige Arbeiten parallel ausgeführt werden können. Erkundungsbohrungen in den Kammern und der Bau eines Schachtes könnten zeitgleich durchgeführt werden. Auch bei weiteren Teilprojekten erhoffe sich das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) einen weiteren Zeitgewinn, heißt es in der NDR-Meldung.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006