An Weihnachten im Dienst – Bürgermeister Pink auf Dankestour

24. Dezember 2016 von
Unfälle und medizinische Notfälle machen auch vor Weihnachten nicht halt. Dann sind sie zur Stelle: die Mitarbeiter des Rettungshubschraubers Christoph 30 und des Rettungsdienstes Wolfenbüttel. V.l.: Notarzt Tobias Sengpiel, Notfallsanitäter Enno Richter, Pilot und Stationsleiter Frank Hetzer, Chefarzt der Anästhesie Dr. Tobias Jüttner mit seinen Kindern Julius und Wim sowie der Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes Dr. Ulrich Heida. Thomas Pink (Mitte) hatte auch für sie einen Aufmerksamkeit dabei. Fotos: Werner Heise
Anzeige

Wolfenbüttel. Bürgermeister Thomas Pink begab sich am heutigen Samstagvormittag auf seine traditionelle Weihnachtstour und dankte den Mitarbeitern der Polizei, des Rettungsdienstes und des Krankenhauses, aber auch der Justizvollzugsanstalt und der Stadtwerke für ihren Einsatz.

Anzeige

Wenn der Großteil der Wolfenbütteler gemütlich den Heiligen Abend feiert, sind sie im Dienste der Allgemeinheit am Arbeiten. Und auch an den folgenden Weihnachtsfeiertagen sieht es nicht anders aus. Ein Engagement für das Pink hohen Respekt zollt und dies mit einer kleinen Aufmerksamkeit, die die Arbeit an Weihnachten versüßen soll, würdigte. Ob im Städtischen Klinikum, wo die Patienten rund um die Uhr medizinisch betreut und gepflegt werden müssen, bei der Polizei, die für die Sicherheit der Bürger sorgt, beim ADAC Rettungshubschrauber und dem DRK Rettungsdienst, der jederzeit bereit ist auszurücken, den Stadtwerken, die die Strom-, Gas- und Wasserversorgung sicherstellen oder der Justizvollzugsanstalt, die sich um die Inhaftierten kümmert, überall traf Pink auf motivierte Mitarbeiter.

Justizvollzugsanstalt

Auch an Weihnachten passen die Justizvollzugsbeamten auf die inhaftierten Häftlinge auf. Als Weihnachtsmahl wird hier Ragou fin mit Nudeln serviert. Als Nachtisch erwartet die Sträflinge ein Schokoweihnachtsmann.

Auch an Weihnachten passen die Justizvollzugsbeamten auf die inhaftierten Häftlinge auf. Als Weihnachtsmahl wird hier Ragou fin mit Nudeln serviert. Als Nachtisch erwartet die Sträflinge ein Schokoweihnachtsmann.

Pink nutze den Besuch auch zum Austausch, um sich bei Anstaltsleiter Dieter Münzebrock (Mitte) und JVA-Öffentlichkeitsarbeiter Martin Berger über die Arbeit in der Justizvollzugsanstalt zu informieren.

Pink nutze den Besuch auch zum Austausch, um sich bei Anstaltsleiter Dieter Münzebrock (Mitte) und JVA-Öffentlichkeitsarbeiter Martin Berger über die Arbeit in der Justizvollzugsanstalt zu informieren.

Polizeiinspektion Wolfenbüttel

Auch bei der Polizei Wolfenbüttel hält man über die Feiertage die Stellung. Mit der großen Präsenttüte dürften diese zumindest "süß" verbracht werden.

Auch bei der Polizei Wolfenbüttel hält man über die Feiertage die Stellung. Mit der großen Präsenttüte dürften diese zumindest „süß“ verbracht werden.

Stadtwerke Wolfenbüttel

Damit die Weihnachtsbeleuchtung nicht aus geht, die Wohnräume warm bleiben und die Wasserversorgung sichergestellt ist, überwachen die Mitarbeiter im Leitstand der Netzwarte die Leitungen. Thomas Pink bedankte sich auch hier bei Mitarbeiter Andreas Podstawka, Geschäftsführerin Vera Steiner und Bereichsleiter Norbert Meisel für das Engagement.

Damit die Weihnachtsbeleuchtung nicht aus geht, die Wohnräume warm bleiben und die Wasserversorgung sichergestellt ist, überwachen die Mitarbeiter im Leitstand der Netzwarte die Leitungen. Thomas Pink bedankte sich auch hier bei Mitarbeiter Andreas Podstawka, Geschäftsführerin Vera Steiner und Bereichsleiter Norbert Meisel für das Engagement.

Städtisches Klinikum Wolfenbüttel

Auch an Weihnachten bleibt die Küche im Städtischen Klinikum Wolfenbüttel nicht kalt. Dafür erhielt das Küchenteam einen großen Dank von Bürgermeister und Klinikleitung. Die Patienten dürfen sich auf ein kleines Festmahl freuen.

Auch an Weihnachten bleibt die Küche im Städtischen Klinikum Wolfenbüttel nicht kalt. Dafür erhielt das Küchenteam einen großen Dank von Bürgermeister und Klinikleitung. Die Patienten dürfen sich auf ein kleines Festmahl freuen.

Lesen Sie auch:

Bürgermeister startete Weihnachtsbesuche

http://regionalwolfenbuettel.de/thomas-pink-das-wuenscht-er-zum-fest-und-fuer-2017/

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006