Anzeige

66 Jahre Frauenunion: CDU-Frauen hatten Grund zum Feiern

9. Mai 2014 von
Feierten in der Wolfenbütteler Kommisse 66 Jahre Frauenunion: Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Mechthild Ross-Luttmann, CDU-Europakandidat Uwe Schäfer, Margaret Schäfer, Christiane Florek, Bürgermeister Thomas Pink und Frank Oesterhelweg. Foto: Anke Donner
Anzeige

Wolfenbüttel. Am 1. Mai 1948 haben sich die Frauen der CDU zusammengeschlossen, um sich besonders für ihre frauenpolitischen Ziele einzusetzen. Daraus entstand die Frauenunion, die in diesem Jahr ihr 66-jähriges Bestehen feierte. Auch in Wolfenbüttel wurde der Geburtstag der CDU-Frauen gebührend gefeiert.


Anzeige
In der Kommisse wurde mit Parteifreunden referiert und gefeiert.

In der Kommisse wurde mit Parteifreunden referiert und gefeiert.

In der Kommisse traf man sich am Nachmittag mit vielen politischen Begleitern zu einem Festakt. Unter den Gästen befanden sich auch die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Mechthild Ross-Luttmann, der Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg, CDU-Europakandidat Uwe Schäfer, sowie Bürgermeister Thomas Pink. Auch die Braunschweiger Bürgermeisterin Friederike Harlfinger und Cremlingens Bürgermeisterkandidatin Christiane Florek nahmen an der Feierlichkeit teil.

Margaret Schäfer, Vorsitzende der Frauenunion Wolfenbüttel begrüßte die Gäste herzlich und wünschte allen einen gemütlichen und gesprächsintensiven Nachmittag. Auch Wolfenbüttels Bürgermeister und Frank Oesterhelweg richteten ihre Grußworte an die Gäste.

Der Nachmittag wurde mit Vorträgen von Mechthild Ross-Luttmann zum Thema „Frauenrechte in Deutschland und Europa“, sowie durch einen Vortrag Uwe Schäfers abgerundet.

Abschließend lud die Frauenunion zu einem gemütlichen Miteinander und einer kulinarischen Reise durch Europa ein.


Anzeige