Anzeige

140 und 20 Jahre: Freiwillige Feuerwehr Fümmelse plant Feier zu Doppeljubiläum

29. Februar 2012 von

Anzeige

Im Jahr 1872 wurde die Freiwillige Feuerwehr Fümmelse gegründet, nun fand die 140. Jahreshauptversammlung in den „Fümmelsee Terrassen“ statt. Ein Grund zum Feiern, so dass insgesamt 35 Mitglieder dabei waren. Ortsbürgermeisterin Hiltrud Bayer und Stadtbrandmeister Rüdiger Hartmann sprachen Grußworte.


Anzeige

Vor dem geselligen Teil des Abends erfolgten diverse Berichte über Dienste und Aktivitäten. Die Freiwillige Feuerwehr hatte zum Stichtag 31. Dezember insgesamt 127 Mitglieder, davon vier Kameradinnen und 34 Kameraden des aktiven Dienstes. Die Kinderfeuerwehr hat 2o Mitglieder, die Jugendfeuerwehr 13.

Im vergangenen Jahr mussten die Aktiven zu sieben Brandeinsätzen  und 17 Technische Hilfeleistungen, wie Türöffnungen, ausrücken. Schwerpunkte waren Verkehrsunfälle, Containerbrände, Wasserschäden und zahlreiche Ölspuren.

Auf Stadtebene nahmen 20 Kameradinnen und Kameraden erfolgreich an der Truppmannausbildung 1 (Grundlehrgang), Truppmannausbildung 2, Hohlstrahlausbildung, Ausbildungsmaßnahme „Rettung aus PKW“, Führerscheinausbildung in der Behördenfahrschule, am Juleica Grundlehrgang und der Ausbildung „Umgang mit der Motorkettensäge“ teil.

Weiterhin wurde an den Weiterbildungen der Ortsbrandmeister, Gruppenführer und Atemschutzgeräteträgern teilgenommen.

Auf  Kreisebene nahmen 10 Kameraden erfolgreich am Funker-, Maschinisten-, Gefahrguteinstiegslehrgang, Lehrgang Spüren und Messen 1 & 2, Fahrsicherheitstraining und dem Atemschutzgeräteträgerlehrgang teil.

Auf der Ortsebene wurde mit 21 Kameraden ein Erste Hilfe Lehrgang durchgeführt und insgesamt 44 Dienstabende ausgestaltet.

Marco Nitsch wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert und für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Fümmelse wurde Bernd Meyer vom Stadtbrandmeister Hartmann mit dem Ehrenzeichen geeehrt.

Der Ortsbrandmeister Detlef Gliese bedankte sich am Ende der Versammlung bei den Kameraden für die Unterstützung der Wehr mit Trecker, Wagen, Materialen, Bereitstellung der Hofstellen, Hallen, Ausrichtung der Veranstaltung und vielem mehr.

Ebenso dankte er alle Kameradinnen, Kameraden und Mitgliedern für die im Jahr 2011 geleistete Arbeit. Er gab einen Ausblick auf 2012, wo eine große Jubiläumsfeier vom 1. bis zum 3. Juni zum 140 Geburtstag der Feuerwehr geplant ist. Außerdem wird dann ein weiteres Fümmelser Feuerwehr-Jubiläum begangen: Die Jugendfeuerwehr wird 20 Jahre alt.

 

 


Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Auto Check Fricke GmbH: 05331-969793 Auto Check Fricke GmbH: 05331-969793
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860 Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006